18.04.2017

Bild: Achinger_Konstantin (Foto: Pat Röhring)
Sprecher der Jusos Münster Konstantin Achinger

Der Markt hat versagt. Wohnraum wieder sozial gestalten!!

Pressemitteilung
Dass Wohnraum in Münster teuer ist, sollte allgemein bekannt sein. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln und der Deutschen Real Estate Funds haben in Kooperation mit ImmobilienScout24 einen Studierendenwohnpreisindex erstellt, der zeigt, dass studentischer Wohnraum im gesamten Bundesgebiet in den letzten fünf Jahren bis zu 30% teurer geworden ist. Konstantin Achinger, Sprecher der Jusos Münster, kritisiert den drastischen Preisanstieg deutlich:

„Wenn sich Studierende in Münster auf Wohnungssuche begeben, wissen sie, dass sie tief in die Tasche greifen müssen. Der neue Studierendenwohnpreisindex zeigt einmal mehr: Wohnraum, insbesondere in Ballungsgebieten wie Münster, wird immer teurer. Damit werden wir uns nicht abfinden! Wir möchten, dass Studierende sich auf die Uni konzentrieren können und dabei keine Sorgen haben, wie sie die nächste Miete bezahlen sollen. Bei der kommenden Landtagswahl geht es auch um eine Entscheidung für bezahlbare Wohnungen. Die SPD in NRW hat verstanden, dass dort, wo der Markt versagt, wieder sozial orientierte Kräfte der Wohnungswirtschaft gestärkt und motiviert werden müssen. Wer günstig wohnen will, muss SPD wählen!“

Doch nicht nur Studierende haben mit teuren Quartieren zu kämpfen, auch Auszubildende brauchen selbstverständlich bezahlbare Unterkünfte. Anna Hullermann, Mitglied im Vorstand der Jusos Münster, verweist auf eine Forderung der Jusos im Wahlprogramm der NRW SPD:

„Auszubildende verdienen häufig nicht genug, um ihre Versorgung inklusive eigener Wohnung zu stemmen. Wir fordern Azubi-Wohnheime, als günstige Möglichkeit für junge Menschen während ihrer Ausbildung zu wohnen. Nur wenn wir dafür sorgen, dass Azubis und Studierende günstig unterkommen, können sie sich voll auf Ausbildung und Studium konzentrieren und nur dann haben sie auch Erfolg.“




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 39 + 15 =